Anzeige

Sport

Zu viel Speck auf den Rippen

16.05.2009, Von Jens Gieseler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fitness: TSV Neuhausen/Filder lädt zu Bewegung und Spiel in sieben Kontinenten

„Aktivität und Fitness der Kinder haben um zehn Prozent abgenommen“, sagt Klaus Bös. Was der Karlsruher Sportprofessor wissenschaftlich belegen kann, erfahren Übungsleiter in den Sportvereinen unmittelbar: Die Kleinen werden dicker und unbeweglicher.

Kindheit ist nicht mehr das, was sie mal war: Mit dem Fahrrad zur Schule, nach den Hausaufgaben raus, die Bäume raufklettern, Gummitwist spielen oder mit dem Tennisball kicken. Ein großer Teil der Kindheit fand vor 30 Jahren auf der Straße statt, weil dort andere Altersgenossen waren. Heute werden die Kinder mit dem Auto in die Schule gefahren, vor allem in den weiterführenden Schulen hat das Stunden- und Arbeitspensum zugenommen und die Straße als Spielplatz ist zu gefährlich geworden.

„Die Lebenswelt der Kinder hat sich dramatisch verändert“

Klaus Bös, Sportwissenschaftler

Stattdessen haben 98 Prozent der Zehnjährigen heute einen Fernseher im Zimmer, fand Bös heraus. Von den 20-Jährigen können sich nur 35 Prozent an eine eigene Flimmerkiste erinnern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport