Schwerpunkte

Sport

Wernau im Abstiegskampf

15.02.2020 05:30, Von Wolfgang Kudlich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: Ersatzgeschwächter Verbandsligist verliert beim Letzten

In der in diesem Jahr sehr ausgeglichen besetzten Schach-Verbandsliga Süd unterlagen die ersatzgeschwächten Wernauer beim Schlusslicht Jedesheim II mit 3:5 und müssen jetzt selbst um den Klassenerhalt bangen.

Den Dritten in der Tabelle trennen jetzt gerade mal drei Punkte vom Drittletzten, der absteigen muss.

Mittendrin im Abstiegskampf nach der Niederlage in Jedesheim findet sich Aufsteiger Wernau wieder. Allerdings durfte man nicht viel mehr erwarten, musste doch das halbe Stammteam ersetzt werden. Die kampflose Führung – die Gastgeber traten krankheitsbedingt nur zu Siebt an – wirkte auch nicht als Motivationsspritze. Als Josef Gheng in der letzten Partie ein ungleichfarbiges Läufer-Endspiel zu seinen Gunsten entschied und damit für den einzigen erspielten Gästesieg sorgte, stand die Niederlage schon fest. Lediglich zwei Remispartien durch Wilhelm Haas und Frank Wiesner standen am Ende noch auf der Habenseite der Gäste.

SV Jedesheim II – SK Wernau 5:3: Engelhart – Gheng 0:1; Stiepan – Haas 0,5:0,5; Gauss – Naumann -:+; Bacquele – S. Yildiz 1:0; Büchele – Wiesner 0,5:0,5; Bossinger – Boceck 1:0; Mayer – C. Yildiz 1:0; Jehle – F. Yildiz 1:0.

Kreisklasse


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Sport