Schwerpunkte

Sport

Wendlinger Vorteil

25.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: Köngen II beim Tabellennachbarn

„Ein unangenehmer Gegner“, ließ sich der Spielleiter des TSV Wendlingen Markus Schloz zum Vorrundenspiel gegen den TSV Sielmingen entlocken. Damals fand die Begegnung im Lauter-Stadion zu Wendlingen statt.

Wenn nun morgen die Truppe von Trainer Matthias Schwarz auf die Filder fahren muss, könnte sich der Umstand, dass das Nachholspiel am Donnerstag gegen die TSG Esslingen nochmals verschoben werden musste, weil kein Schiedsrichter zur Verfügung stand, als Vorteil herausstellen.

Hoffnung auf bessere Zeiten keimte am Donnerstag in der Fuchsgrube auf, wo der TSV Köngen II sein Nachholspiel gegen den TSV Denkendorf mit 3:1 gewinnen konnte. Morgen trifft nun der Tabellen-zwölfte auf den 13., den TSV Wernau. Wernau genießt nach dem am vergangenen Donnerstag siegreich beendeten Lokal-Derby gegen die „unteren Wernauer“ (WSF) erneut Heimrecht.

Schlecht verlief der Nachholspieltag für das Spitzentrio. Tabellenführer VfB Reichenbach musste ebenso Federn lassen wie der Drittplatzierte aus Denkendorf. Morgen treffen beide in Reichenbach direkt aufeinander. Der aktuelle Zweite, der TV Nellingen II, trifft nach der wenig überzeugenden Vorstellung vom Donnerstag (0:0 gegen SV 1845 Esslingen) auf die Mannschaft der Stunde, den TSVW Esslingen, der aus den letzten sechs Spielen 15 Punkte geholt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten