Schwerpunkte

Sport

Weigand übernimmt die Spitze

11.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Deizisauer Favorit besiegte den seither führenden Nürtinger Aring

Der Deizisauer Oberligaspieler Bernhard Weigand scheint seiner klaren Favoritenrolle bei der 21. Nürtinger Stadtmeisterschaft gerecht zu werden. Nach dem überraschenden Unentschieden gegen den Routinier des SC Filder, Gerhard Binder, in Durchgang drei hat er das Tempo angezogen und nun auch seinen vermeintlich stärksten Konkurrenten Gerd Aring vom Ausrichter SV Nürtingen bezwungen.

Damit schob sich Weigand als einziger Spieler mit 4,5 Punkten am Lokalmatador vorbei an die Spitze des 42 Teilnehmer starken Feldes.

Nur Udo Ruprich (SF Neckartenzlingen) hätte mit ihm gleichziehen können, wenn er Arings Teamkollegen Klaus Templin besiegt hätte. Nach einem Bauerngewinn Templins musste der Neckartenzlinger jedoch ums Remis kämpfen. Letztlich erreichte er noch die Punkteteilung, sodass er nun gleichauf mit Aring in der Verfolgergruppe liegt. Dritter im Bunde derer mit vier Zählern ist Michael Doll, ebenfalls vom Verbandsligisten Nürtingen, der in einem vereinsinternen Duell Nachwuchstalent Toma Molerov in die Schranken wies. Zu dieser kleinen Gruppe hätte auch der bereits erwähnte Filderaner Binder gehören können. Ihm gelang es allerdings nicht, seine vorteilhaft scheinende Position gegen „Stammgast“ Alexander Tscharotschkin für sich zu entscheiden. Mit dem Remisausgang seiner Partie dürfte er nicht zufrieden gewesen sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Sport