Anzeige

Sport

Weigand jetzt alleine vorn

19.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach: 25. Offene Nürtinger Stadtmeisterschaften

Viele spannende Partien mit einigen Überraschungen gab es in der vierten Runde der Stadtmeisterschaft. Die Spitze dünnte weiter aus, mit dem Deizisauer Bernhard Weigand hat jetzt nur noch ein Teilnehmer mit vier Siegen aus vier Spielen eine blütenweiße Weste.

Der zweimalige Gewinner vom Oberligisten Deizisau setzte sich in der Spitzenpaarung gegen den Neckartenzlinger Dietmar Guski relativ sicher durch. Der Nürtinger Matthias Kill, Dritter im Bunde der bisher Verlustpunktfreien war Außenseiter gegen seinen Vereinskollegen Gerd Aring und musste sich schließlich dem Nürtinger Spitzenspieler geschlagen geben. Im Duell zweier Spieler mit 2,5 Punkten konnte sich der Wendlinger Eugen Pelezki verdient gegen den Vaihinger und Ex-Naberner Manfred Lube durchsetzen und trifft jetzt auf den Führenden der Gesamtwertung, Weigand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Sport

Nach dem Drama auf die Hochzeitswiese

Fußball: Der TSV Köngen stößt mit einem 8:7-Erfolg in der Relegation gegen die SG Bettringen das Tor zur Landesliga ganz weit auf

Relegationsdrama, zweiter Akt. Diesmal brauchte der TSV Köngen nicht nur 120 Minuten, sondern das Elfmeterschießen, um die SG Bettringen mit 8:7 zu bezwingen. Beim Krimi vom…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten