Anzeige

Sport

Weg vom Relegationsplatz

15.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: SGEH baut auf Heimstärke – Nachholspiele stehen an

Durch die Wetterkapriolen der vergangenen Wochen hat sich eine Reihe von Nachholspielen angehäuft, die zum Teil heute und übermorgen über die Bühne gehen. In der Bezirksliga kann die SGEH am Donnerstag im Spiel gegen den TSV Denkendorf mit einem Sieg den Gästen aus dem Körschtal den Relegationsplatz übergeben.

Auch in der Staffel 2 der Kreisliga A geht es in der Partie Grafenberg gegen Schlaitdorf vor allem für die Gastgeber darum, die Abstiegsrelegation zu vermeiden.

Bedingt durch die Lage auf der Albhochfläche hat die SGEH in der Bezirksliga erst acht Heimspiele ausgetragen. Erst eine einzige Partie wurde in dieser Saison im heimischen Hardtwald verloren, nämlich die Auftaktpartie im August (1:3 gegen Nellingen). Sieben Heimspiele ungeschlagen also, auf diesen Heimnimbus baut SGEH-Coach Georgios Karatailidis vor dem Aufsteigerduell gegen Denkendorf. „Wir wollen weg vom Relegationsplatz. Zu Hause sind wir stark, Denkendorf ist das schwächste Auswärtsteam, da ist ein Dreier das klare Ziel“, sagt Karatailidis. „In Neckartailfingen haben wir uns ein bisschen blöd angestellt, doch jetzt sind Kapitän Marc Weger und Osman Kobankara wieder dabei.“ Allerdings weiß er noch nicht, welche Schichter ausfallen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport