Schwerpunkte

Fussball

„Von ihr werden wir noch viel hören“

07.04.2020 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Die Nürtingerin Amelie Woelki hat den Sprung in die Zweite Frauen-Bundesliga gewagt und spielt jetzt für den 1. FFC Turbine Potsdam II

Nicht nur Jungs träumen von der Bundesliga. Auch Mädchen wie Amelie Woelki. Die junge Nürtingerin schickt sich grade an, die Fußballwelt zu erobern. Die 17-Jährige hat beim FV 09 das Fußball-Einmaleins erlernt und es bis ins deutsche Nationalteam der U17- und U16-Juniorinnen geschafft. Im Augenblick jagt sie für den 1. FFC Turbine Potsdam II in der Zweiten Frauen-Bundesliga dem runden Leder nach.

Amelie Woelki hat den Ball und die erste Frauen-Bundesliga fest im Blick. Foto: René Teichmann
Amelie Woelki hat den Ball und die erste Frauen-Bundesliga fest im Blick. Foto: René Teichmann

„Das ist noch nicht das Ende, von ihr werden wir noch viel hören“, ist Eckhard Knöll, der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des FV 09, felsenfest überzeugt. Begonnen hat alles auf dem Wörth, der Spielstätte des einstigen Fußballstolzes im Raum Nürtingen. Mit fünf Jahren hat Amelie Woelki dort als kleines Mädchen angefangen. Das Kicken war ihr gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn ihr Vater Matthias „Matze“ Bauknecht war selbst ein exzellenter Ballvirtuose.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Sport