Schwerpunkte

Sport

Volker Baron der Beste

07.08.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schießen: Bezirk Neckar ermittelte seine Pokalgewinner

Anlässlich seines 100-jährigen Vereinsjubiläums trug der Schützenverein Dettingen neben einem überregionalen Preis- und Jubiläumsschießen auch das Bezirkspokalschießen, einen Mannschaftswettbewerb des Schützenbezirks Neckar, aus.

Während beim Bezirkspokalschießen die drei Mannschaftsschützen versuchen, mit jeweils 20 Schuss möglichst viele Ringe zu erzielen, geht es beim Preis- und Jubiläumsschießen darum, dass der einzelne Schütze möglichst exakt in die Mitte der Scheibe trifft, also den besten aller Zehner schießt.

Die Teilnehmerzahlen stiegen auf bis zu 70 Schützen pro Abend, doch dank 18 Schießständen entstanden für die Schützen nur geringe Wartezeiten. Am Ende hatte man die stolze Teilnehmerzahl von 384 Schützen erreicht. Bei der Siegerehrung am späten Sonntagnachmittag war das Dettinger Schützenhaus bis auf den letzten Platz gefüllt. Zusammen mit Bezirksober-schützenmeister Karl-Heinz Fleck und Bezirkssportleiter Gerhard Schmid wurde die Siegerehrung des Bezirkspokalschießens durchgeführt und die Wanderpokale für die Erstplatzierten vergeben.

Mit 104 gemeldeten Mannschaften konnte beim Bezirkspokalschießen diesmal eine neue Bestmarke verzeichnet werden. Bester Einzelschütze war Volker Baron von der SGi Nürtingen mit 198 Ringen, dicht gefolgt von Sabine Schmid vom SV Mittelstadt mit 197 Ringen.

Ergebnisse Bezirkspokalschießen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten