Schwerpunkte

Sport

Versöhnlicher Abschluss

27.03.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturn-Bezirksliga Mitte: TBN-Riege siegt beim TSV Wernau II

Die Turner des TB Neckarhausen beendeten die Saison in der Bezirksliga Mitte mit einem Derbysieg beim TSV Wernau II. Der Turnerbund hatte mit 264,55:255,95 Punkten das bessere Ende für sich und rangiert nun auf Platz drei.

Um den anvisierten vierten Platz zu erreichen, musste der TBN unbedingt noch einen weiteren Sieg einfahren. Erschwerend kam jedoch hinzu, dass man auch in diesem Wettkampf nicht in Bestbesetzung antreten konnte und mit Hanno Ningel auf den zuletzt besten Mehrkämpfer verzichten musste. Daher musste die Aufstellung erneut auf einigen Positionen geändert werden.

Der TBN begann am Pauschenpferd. Hier hatten die Neckarhäuser bereits die ganze Saison gewisse Probleme und die konnten auch im letzten Wettkampf nicht abgestellt werden. Der Großbettlinger Christian Schmid (8,70), Rüdiger Hölderle (9,55), Thomas Blessing (9,65) und Christian Häfner (10,65) erzielten 38,55 Punkte, was nicht reichte, um die Wernauer zu bezwingen (38,75).

Der TBN begann jedoch bereits an den Ringen, diesen Rückstand mit deutlich schwierigeren Übungen zu drehen. Dies gelang durch Timo Guth (10,80), Christian Häfner, Kai Müller und Schmid (je 11,10 Punkte). Der TB Neckarhausen gewann die Ringe mit 44,10:42,75 Punkten und lag nun in Führung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

Leichtathletik-Talente drohen abgehängt zu werden

Leichtathletik: Junge Talente können aufgrund fehlender Kaderzugehörigkeit nicht im gewohnten Umfang trainieren

Der Sport ist in Corona-Zeiten ungerecht geworden. So sieht es nicht nur Verbands- und VfB-Sprinttrainer Micky Corucle (Köngen). Auch Martin Moll, Vorsitzender des Leichtathletikkreises…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten