Anzeige

Sport

Unverändert populär

16.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis

Auf den Tennis-Sandplätzen dominiert in diesen Tagen wieder das Verbandsspielgeschehen. Die Vereine im Bezirk 6 Esslingen/Reutlingen sind dafür bekannt, dass sie viele Mannschaften über alle Altersklassen auf Bezirks- und Verbandsebene und auch in der Hobbyrunde erfolgreich an den Start schicken. So ist es auch bei dieser Sommerrunde wieder. 1260 Mannschaften wurden von den Vereinen gemeldet. Top im WTB sind erneut die Meldezahlen im Bereich Breitensport mit 139 und in der Jugend mit 489 Mannschaften.

Es gibt 2012 auch Mannschaften aus Vereinen im Bezirk, deren Spielklasse nicht zwischen Kreisstaffel 3 und Württembergliga anzutreffen ist. So spielen die Damen 30 des TC Markwasen Reutlingen, die Damen 50 des TC Dettingen/Erms und des TC Metzingen sowie die Teams Herren 60 des ETV Nürtingen und TC Wendlingen und die Herren 65 des TC Markwasen Reutlingen seit Mai in der Regionalliga Süd-West. Die Herren des TV Reutlingen greifen wieder in der Zweiten Bundesliga an, die Spiele beginnen im Juli. Die engagierte Nachwuchsarbeit der Vereine spiegelt sich auch in der Präsenz auf Verbandsebene wieder. Die Juniorinnen des TC Leinfelden-Echterdingen spielen in der Oberliga, die Juniorinnen des TC Bernhausen und TV Reutlingen in der Verbandsliga, die Junioren des TC Dettingen/Erms und TC Markwasen Reutlingen in der Oberliga, die Junioren des TC Bernhausen, TC Metzingen und TC Ruit in der Verbandsliga. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Sport

Konkurrenz belebt das Geschäft

Frauenhandball, Dritte Liga Süd: Aufsteiger Wolfschlugen hat sich qualitativ und quantitativ verstärkt und peilt den Klassenverbleib an

„Der Sprung in die Dritte Liga ist immens“, sagt Rouven Korreik. Der Handballtrainer des TSV Wolfschlugen weiß, dass auf den Aufsteiger in der neuen Spielklasse hohe…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten