Schwerpunkte

Sport

Unnötige Niederlage

13.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Landesliga: SVN II verliert 3:5

Da der Gegner drei Stammspieler ersetzen musste, hatten sich die Landesliga-Schachspieler des SV Nürtingen II schon etwas Zählbares gegen Kirchentellinsfurt ausgerechnet, doch gab es bei zwei Einzelniederlagen nur sechs halbe Punkte. Und so stand’s am Ende 3:5 aus Sicht des Tabellenvorletzten.

Alle Partien waren von der Papierform her ausgeglichen. Die Tagesform musste entscheiden. Frank Reutter und Abdulhamit Gündogdu teilten mit ihren Gegnern frühzeitig den Punkt. Nach einem weiteren Remis von Tim Bentsche sah es noch recht gut aus für Nürtingen, da zumindest Wolfgang Kudlich eine klar bessere Stellung mit gedecktem Freibauern herausgearbeitet hatte. Auch Klaus Templin ging mit einem Mehrbauern ins Endspiel, sodass nach der Niederlage an Brett fünf immer noch ein Punkt in Reichweite lag. Anstatt den Sack zuzumachen, ließ sich Kudlich dann seinen Freibauern abnehmen und musste sich gegen seinen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner ebenfalls mit Remis zufriedengeben. Als auch Templins Partie ins Remis verflachte, neigte sich die Waage in Richtung des SCK, zumal Brett sieben im Turmendspiel verloren ging. Schlussendlich konnte auch Thomas Hanak nicht mehr als ein Unentschieden herausholen. kud

SV Nürtingen II – SC Kirchentellinsfurt 3:5: Gündogdu – Schönwälder 0,5:0,5; Templin – Schlotterbeck 0,5:0,5; Hanak – Schuler 0,5:0,5; Reutter – Hornig 0,5:0,5; Zink – Langer 0:1; Kudlich – Dobler 0,5:0,5; Kalenderoglu – Eisele 0:1; Bentsche – Nagel 0,5:0,5.

Sport

TG Nürtingen verpasst in Solingen die Überraschung

Handball: Die Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen halten ein hart umkämpftes Auswärtsspiel beim zweitplatzierten HSV Solingen-Gräfrath bis kurz vor Schluss offen. Am Ende steht beim 28:31 aber die fünfte Saisonniederlage zu Buche. Simon Hablizel sieht dennoch viel Gutes von seinemTeam.

Am Samstagabend führten die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten