Schwerpunkte

Sport

Unbequeme Aufgabe

10.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: A-Jugend-Bundesliga

Am Sonntag heißt es für die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen und seine Fans früh aufzustehen. Bereits um 7.30 Uhr startet der Bus ins Fränkische nach Erlangen zum Spiel beim dort ansässigen HC. Spielbeginn in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle ist um 12 Uhr.

Der HC Erlangen steht aktuell mit 20:10 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, nur zwei Punkte hinter dem Drittplatzierten TSV Wolfschlugen. Schon allein diese Konstellation verspricht ein spannendes und ausgeglichenes Match, in dem die Franken sicherlich Revanche für die 26:30- Niederlage des Hinspiels nehmen wollen. Die „Hexenbanner“ müssen sich auf eine gut gefüllte Sporthalle einstellen, in der für jedes Gästeteam die Trauben sehr hoch hängen. Der HC agiert stellenweise mit vier Linkshändern in der Mannschaft, was für jeden Gegner Umstellungen im taktischen Bereich notwendig macht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Sport

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten