Schwerpunkte

Sport

Überrannt und vorgeführt

24.01.2011 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga: 21:38-Debakel für TSV Wolfschlugen bei Spitzenreiter MTG Wangen

Keine Chance hatte der TSV Wolfschlugen beim Gastspiel in Wangen. Das Team von Trainer Dimitrijevic brachte kein Bein auf den Boden, wurde überrannt und letztendlich regelrecht vorgeführt. Am Ende stand eine bittere 21:38-Abfuhr.

Die Nervosität war den jungen „Hexenbannern“ deutlich anzumerken. Im Angriff wurden viele Bälle verloren, die Wangener Abwehr ließ mit ihrer aggressiven und beweglichen Spielweise die Wolfschlüger überhaupt nicht zur Geltung kommen. Zeitweise wurden die Gäste regelrecht vorgeführt. Der Wangener Trainer Reinhard Geyer schwärmte in der Pressekonferenz denn auch von der stärksten und komplettesten Leistung seines Teams in den letzten Jahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Sport

Perfekter Start mit drittem Platz

Handball, 3. Liga Süd: Wolfschlügerinnen feiern im ersten Heimspiel den zweiten Saisonsieg

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen können auf einen gelungenen Heimauftakt zurückblicken. Nach einem verdienten 31:27-Erfolg gegen den HCD Gröbenzell sind sie Dritter der Dritten Liga Süd.

Vor leeren…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten