Schwerpunkte

Sport

Turnier auf Rekordniveau

07.11.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: 13. Plattenhardt Indoor Open mit über 350 Teilnehmern

Vom 31. Oktober bis zum 3. November fanden in den Tennishallen Bernhausen, Neckartenzlingen und Plattenhardt die 13. Plattenhardt Indoor Open, eines der größten und bestbesetzten Jugendtennisturniere in Deutschland, statt. Ausrichter war der ETV Nürtingen.

Zu dem viertägigen Turnier hatten sich 355 Spielerinnen und Spieler aus den Landesverbänden Baden, Bayern, Hessen, Saarland und Württemberg sehr zur Freude des Turnierkoordinators Werner K. Saile angemeldet.

Bei einem so großen Teilnehmerfeld musste der Turnierleiter und Oberschiedsrichter Horst-Dieter Saller seine ganze Erfahrung ins Spiel bringen, um einen passenden Zeitplan zu erstellen, denn in allen sechs Disziplinen wurden Qualifikationen ausgespielt und dennoch blieben 57 Spieler auf einer Warteliste. Das zeigt, wie stark die einzelnen Felder besetzt waren.

In der weiblichen Konkurrenz U 12 standen sich Lina Finkbeiner von der SV Böblingen, an Nummer drei gesetzt, und Jana Wittmann (TEC Waldau) im Finale gegenüber. Wittmann musste jedoch beim Stande von 2:1 für Finkbeiner verletzt das Feld verlassen.

Bei den U 12-Jungs standen die Nummer vier der Deutschen Rangliste, Kim Niethammer (SV Böblingen), und der an Position zwei gesetzte Jakob Feyen (TC Friedrichshafen) im Endspiel. Dies entschied Niethammer mit 6:2, 6:2 zu seinen Gunsten. Beide Spieler gelten als große Talente des WTB.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Sport

TSV Oberboihingen bezwingt den TSV Grafenberg mit 2:0

Die dritte Runde im Bezirkspokal eröffneten am Donnerstagabend der TSV Grafenberg (in den weißen Trikots) und der TSV Oberboihingen. Am Ende setzte sich der Neu-Bezirksligist aus Oberboihingen auswärts mit 2:0 durch und zieht wie erwartet in das Achtelfinale ein. Die Grafenberger verkauften sich aber teuer. „Unsere Jungs haben ein richtig gutes…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten