Schwerpunkte

Sport

TSV Raidwangen

22.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

TSV Raidwangen

Für den TSV Raidwangen war das Saisonziel ein einstelliger Tabellenplatz. Nach gutem Start folgte ein deutlicher Einbruch, der mit dem Sturz auf den zwölften Tabellenplatz endete.

Nach dem ersten Spieltag lag der TSV Raidwangen auf Tabellenplatz eins. Bis zum neunten Spieltag konnte man sich im oberen Drittel halten und kämpft seitdem gegen den Abstieg. Um den von uns angestrebten einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, fehlen uns derzeit sechs Punkte, weiß Spielleiter Jürgen Frick.

Einige Spieler hätten etwas den Blick für die Realität verloren, wodurch Punkte leichtfertig verschenkt worden seien. Außerdem habe man einige sehr unglückliche Niederlagen hinnehmen müssen. Auch große Probleme mit Verletzten hätten das Team heimgesucht, darunter zahlreiche Leistungsträger, wie Fabian Czech, Marco Schott, Andy Schäffer und Torben Stingl. Dies waren die Gründe für den Negativlauf, der uns in diese schwierige Situation gebracht hat. Durch die vier Punkte vor der Winterpause erhoffen wir uns neues Selbstvertrauen und die Möglichkeit, die Ziele zu erreichen, so Frick. Die Rückkehr der verletzten Spieler und eine gute Vorbereitung sollten hierfür die Grundlage sein. Auf dem Transfermarkt sei man nicht tätig geworden, sondern vertraue auf die Qualität der Mannschaft. jke


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten