Anzeige

Sport

TSV Grötzingen

22.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

TSV Grötzingen

Beim TSV Grötzingen wurde das Saisonziel mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld formuliert. Nach einem schlechten Start mit elf sieglosen Spielen hat sich das Team gefangen und bis auf Platz sieben vorgearbeitet.

Den Saisonstart hatten sich Spieler und Trainer des TSV Grötzingen gänzlich anders vorgestellt. Zwei Monate oder zwölf Partien dauerte es, ehe die Grün-Weißen erstmals als Sieger den Platz verließen. Uns hat oftmals das nötige Quäntchen Glück gefehlt, um die Spiele zu gewinnen. Zudem fehlten uns einige Stammspieler verletzungsbedingt über einen längeren Zeitraum, blickt Spielleiter André Bauer zurück. Arne Braunstein zog sich einen Kreuzbandriss zu und Timo Spannbauer verabschiedete sich Richtung Australien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten