Anzeige

Sport

Trainerwechsel bei der HSG Ostfildern

26.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd

Handball-Württemberg-Ligist HSG Ostfildern hat nach neun Spieltagen Cheftrainer Jerome Staehle entlassen. Als Begründung gibt der Verein Spannungen zwischen Coach und Spielern an. Für das Team ist vorläufig Co-Trainer Frank Illi zuständig. Für kommende Saison sucht die HSG einen neuen Coach.

Abteilungsleiter Jörg Heiland berichtet, dass die Handball-Philosophie von Staehle und einigen Spielern „total unterschiedlich“ gewesen sei. Es habe Meinungsverschiedenheiten über „eine Vielzahl von Dingen“ gegeben, von der Trainingsgestaltung bis hin zu Auswechslungen. Speziell erfahrene Spieler waren offenbar mit den Vorstellungen des 29-jährigen Staehle, der erst seit Saisonbeginn im Amt war, oft nicht einverstanden. „Die Mannschaft hat geäußert, dass sie mit diesem Trainer nicht mehr zusammenarbeiten kann“, fasst Heiland die diversen Gespräche zwischen Vereinsspitze und Spielern zusammen. Ein Gespräch zwischen Spielervertretern und Staehle vor ein paar Wochen habe keine Besserung gebracht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten