Schwerpunkte

Sport

Toller Start des RCN-Nachwuchses

30.04.2016 00:00, Von Matthias Auer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rudern: Nürtinger feiern zum Auftakt des Regatta-Jahres in Mannheim 20 Siege

Starteten die Ruderer des RC Nürtingen in den vergangenen Jahren traditionell eher verhalten in die neue Rudersaison, so ließen sie es bei der ersten großen Regatta 2016 in Mannheim gleich ordentlich krachen: Bei wechselhaften, teils herausfordernden Bedingungen mit Kälte, Wind, Regen und Wellen wurden von den 28 Nachwuchssportlern im Alter von zwölf bis 18 Jahren insgesamt 20 Siege und 21 Podiumsplatzierungen erkämpft.

Hatten im Mannheimer Mühlau-Hafen gut lachen: Julia Gensicke (rechts) und Pauline Sauter steuerten im Doppelzweier und Einer insgesamt fünf Siege für den RCN bei.  Foto: Nadler
Hatten im Mannheimer Mühlau-Hafen gut lachen: Julia Gensicke (rechts) und Pauline Sauter steuerten im Doppelzweier und Einer insgesamt fünf Siege für den RCN bei. Foto: Nadler

Den Anfang machten die U 15-Sportler, die sich am ersten Regattatag über 3000 Meter im Kampf gegen die Uhr beweisen und zugleich dem Landesruderverband für einen Einsatz beim Bundeswettbewerb empfehlen mussten. Am besten gelang dies Paulina Schmid und Max Scheufele: Schmid dominierte im Einer der 13-jährigen Mädchen, während Scheufele im am härtesten umkämpften Kinder-Wettbewerb der 14-jährigen Einer-Ruderer den zweiten Platz belegte und damit bester Baden-Württemberger war. Als zweitbeste Baden-Württemberger empfahlen sich Eric Lipp und Alex Rosenfeld als Gesamtvierte im leichten Jungen-14-Doppelzweier und Sarah Rösch und Stefanie Filbert als Dritte im Mädchen-13-Doppelzweier mit guten Leistungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sport

Solidarität mit dem Schulpferd

Reitsport: Pandemie-gebeutelte Vereine in der Region können auf finanzielle Unterstützung durch ihre Mitglieder zählen

Ausgefallene Kurse, verpasste Lehrgänge, verschobene Turniere und fehlender Schulbetrieb: Die Reitvereine in der Region laufen seit Monaten im Corona-Notbetrieb. Doch während in…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten