Anzeige

Sport

Tischtennis: Zweite Bundesliga Süd

22.03.2007, Von Bernd Zapf — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Zweite Bundesliga Süd

TTC Frickenhausen II verliert in Seckenheim trotz guten Spiels mit 2:9

Die Youngster des TTC Frickenhausen II schweben weiter in akuter Abstiegsgefahr. Trotz guter Leistung verlor der Tabellenvorletzte bei der stark spielenden TSG Seckenheim mit 2:9.

Mit Takakiwa, Akerström, Schlichter, Gerold, Bauer und Zapf trat der TTC II in der jüngsten Formation gegen die sehr starke TSG Seckenheim an, die mit Olejnik, Oya, Krmaschek, Krieger und Baum spielte. Seckenheim steht derzeit auf einem sicheren fünften Platz.

Dass die Gastgeber bar jeglicher Sorgen sind, bekamen die jungen Spieler aus Frickenhausen gleich in den Doppeln zu spüren. Schlichter/Zapf spielten im ersten Doppel gegen Krmaschek/Krieger über fünf Sätze sehr gutes Tischtennis, mussten aber im fünften Satz beim Stand von 9:9 einen Netzroller hinnehmen, der sie am Schluss das Spiel kostete, das mit 11:9 denkbar knapp an Seckenheim ging. Takakiwa/Akerström gewannen mit 3:1 gegen Olejnik/Oja, Gerold/Bauer unterlagen dagegen glatt mit 0:3 gegen Baum/Müller, so dass es nach den Doppeln 2:1 für Seckenheim stand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten