Schwerpunkte

Sport

Tischtennis-Regionalliga Süd, Damen

02.12.2004 00:00, Von Stephani Sterr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga Süd, Damen

Frickenhausens Damen halten noch Kontakt zum Mittelfeld

Heimspiele gegen die Tabellennachbarn Müller Langweid II und TSV Herrlingen standen auf dem Programm des TTC Frickenhausen. In beiden Begegnungen konnte sich das Team um Mannschaftsführerin Stephani Sterr wenigstens einen Punkt sichern.

Am Samstag war die Bundesliga-Reserve von Langweid zu Gast. Einen Blitzstart legten die TTC-Damen hin. Chen/Sterr besiegten Lederer/Kranzfelder in drei Sätzen. Einen Satz mehr benötigten Ziegler/Prietzel gegen Haan/Jungbauer. Im ersten Einzel schlug Chen Hong die Langweiderin Martina Lederer deutlich. Carolin Ziegler verlor gegen die Luxemburgerin Simone Haan ebenfalls klar. Eine weitere Punkteteilung gab es im hinteren Paarkreuz. Steffi Sterr hatte gegen Simone Kranzfelder in vier Sätzen das Nachsehen, am Nebentisch besiegte die gut aufgelegte Katrin Prietzel ihre Gegnerin Barbara Jungbauer in fünf Durchgängen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Sport

„Fühle mich wegrationalisiert“

Frauenhandball: Der Baden-Württemberg-Oberligist TG Nürtingen II hat sich überraschend von Trainer Rolf Gaber getrennt

Die Handballer der TG Nürtingen sorgen in diesen sportlich ziemlich ruhigen Zeiten weiter für Schlagzeilen. Die jüngste: Der Verein sieht keine Zukunft mehr für eine Zusammenarbeit mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten