Schwerpunkte

Sport

Tischtennis-Oberliga

27.10.2005 00:00, Von Fritz Russek — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga

Wendlingen vergibt in Lippoldsweiler zwei Matchbälle zum Remis

Eigentlich hatte der TSV Wendlingen den ersten Punktgewinn fast schon in der Tasche, denn im Schlussdoppel der Oberliga-Begegnung beim TTC Lippoldsweiler führten Atikovic/Ivanov nach Sätzen mit 2:1 und hatten zwei Matchbälle, die man aber nicht verwerten konnte. So stellte der Tabellendritte Lippoldsweiler mit einem knappen Sieg im Entscheidungssatz den glücklichen Sieg noch sicher.

Die Lauterstädter zeigten aber, dass man mit fast allen Mannschaften gut mithalten kann, zumal sich Wache beim Einspielen am Rücken gezerrt hatte und nicht voll einsatzfähig war. Rennstich muss sich nach seinem Kreuzbandriss langsam wieder an seine alte Form herantasten, was bis zur Rückrunde sicherlich gelingen wird. Nun muss man in den restlichen drei Spielen punkten, damit man nicht schon in der Vorrunde aussichtslos abfällt.

In dem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Match waren auf Seiten des Lauterteams Habijanec, der den Tschechen Hrncirik und den Dänen Wenzell glatt bezwang, sowie Hirsch, der Ottenbacher und Quiram besiegte, die erfolgreichsten Akteure an diesem Tag. Atikovic konnte Hrncirik niederhalten, unterlag aber überraschend gegen Wenzell. In der Mitte punktete Ivanov gegen Behringer, musste sich aber gegen seinen Landsmann Zvetomir Zoney geschlagen geben. Den sechsten Punkt für Wendlingen fuhr das Doppel Atikovic/Ivanov gegen Wenzell/Quiram ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Sport

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten