Schwerpunkte

Sport

Tischtennis-Oberliga

06.04.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga

TSV Wendlingen erreicht trotz zweier Niederlagen den Klassenverbleib

Mit zwei Niederlagen im Gepäck kehrten die Lauterstädter von ihren Gastspielen in Baden zurück. In Ottenau und in Weinheim zog der TSV Wendlingen jeweils mit 5:9 den Kürzeren. Als dann am Samstagabend aber die Nachricht von der Heimniederlage des Abstiegskonkurrenten Grünwettersbach bekannt wurde, konnte man schon jubeln. Durch das bessere Spielverhältnis ist der Klassenverbleib gesichert.

Aus diesem Grund kann man mit den beiden 5:9-Niederlagen gut leben, zumal man diese Partien lange Zeit offen halten konnte. In Ottenau verletzte sich Kalle Rennstich und gab sein zweites Match fast kampflos abgab. Auf Seiten des TSVW war Vassil Ivanov mit zwei Siegen am erfolgreichsten. Er schlug Mechler und Weiskopf. Die restlichen Zähler erspielten Damir Atikovic gegen Groß und Alex Wache gegen Wallner. Den fünften Punkt holte das Doppel Atikovic/Habijanec.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Couragierter Auftritt beim Spitzenreiter

Handball: Nur 19 Tore kassiert, aber auch nur 16 selbst erzielt – Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen verlieren in Zwickau knapp

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen mussten im Auswärtsspiel bei Tabellenführer Sachsen Zwickau wenig überraschend als Verlierer vom Feld. Dass die 16:19-Niederlage…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten