Schwerpunkte

Sport

Tischtennis Krohmer vor erstem Auslandseinsatz

15.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über eine ganz besondere Einladung durfte sich Kai-Uwe Krohmer Anfang Dezember freuen. Der Tischtennis-Schiedsrichter des SV Hardt wird nämlich einer von drei deutschen Schiedsrichtern bei den Danish Open sein, zu denen unter anderem Timo Boll sowie weitere acht der ersten 15 Spieler der Weltrangliste ihre Zusage gegeben haben. Das internationale Turnier der Pro Tour steigt vom 21. bis 25. Januar im dänischen Frederikshavn. „Das liegt etwa eine Stunde von Aalborg entfernt“, hat sich Krohmer bereits kundig gemacht.

Über das Turnier selbst weiß er noch nicht allzu viel. Auch nicht, welche beziehungsweise wie viele Spiele er leiten wird. Nach und nach werde er per E-Mail darüber informiert. Auf elektronischem Weg sei auch die Einladung des Deutschen Tischtennis-Bundes eingetroffen. Die Freude darüber ist bei Krohmer groß – und auch ein gewisses Kribbeln gibt der 34-Jährige zu: „Etwas nervös bin ich schon“, sagt er. Schließlich sei es ja sein erster Auslandseinsatz, nachdem er im vergangenen März die Prüfung zum internationalen Tischtennisschiedsrichter bestanden hat. Bei einem Turnier hat er in dieser Funktion bereits Spiele geleitet. Ende Juni 2008 war Krohmer als Schiedsrichter bei den German Open der Behinderten in Wuppertal im Einsatz. Nun folgt der erste Einsatz außerhalb Deutschlands für den Wolfschlüger. Und danach? „Das weiß ich noch nicht und will ich auch erst einmal auf mich zukommen lassen“, so Krohmer. jsv


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten