Schwerpunkte

Sport

Tischtennis: Champions League

15.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus der Bundesliga starten der TTC Grenzau, der TTC Frickenhausen, Borussia Düsseldorf und erstmals auch Müller Würzburger Hofbräu in der Champions League. Die Mainfranken bekommen es bei ihrer Premiere gleich mit Titelverteidiger Royal Villette Charleroi (mit Vladimir Samsonov und Neuzugang Oh Sang Eun) zu tun. Grenzaus härtester Brocken in der Vorrundengruppe dürfte CTM Cajagranada (Spanien) mit dem Taiwanesen und Ex-Ochsenhausener Chuang Chih-Yuan sowie Zoran Primorac sein, Düsseldorfs stärkster Gegner auf dem Papier ist AS Pontoise (Frankreich) mit Chiang Peng-Lung und Peter Franz, und Frickenhausen dürfte vor allem gegen den Vorjahres-Finalisten SVS Niederösterreich (mit dem Koreaner Ryu Seung Min und Werner Schlager) Schwerstarbeit bevorstehen. Die Gruppenauslosung:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Sport

Der Ball ruht bis Ende November

Fußball: Der WFV setzt nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Eindämmung ab sofort den Spielbetrieb aus

Seit gestern Vormittag ist es amtlich: Nach den Handballern hat auch der Fußball die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung ein Spielverbot verhängt. Vorerst bis Ende November…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten