Schwerpunkte

Sport

Tischtennis: Champions League

20.09.2007 00:00, Von Olaf Nägele — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Champions League

TTC erwartet morgen die italienische Mannschaft Pieve Emanuele

Der TTC Frickenhausen darf in der Champions League weiter optimistisch bleiben. Nach dem überraschenden, aber verdienten 3:2-Auftaktsieg beim französischen Konkurrenten Hennebont kann in der Vorrundengruppe nun der zweite Platz hinter Niederösterreich angepeilt werden, der zur Teilnahme am Viertelfinale berechtigt. Voraussetzung hierfür ist, dass die Begegnung gegen die italienische Mannschaft ASDTT Pieve Emanuele am morgigen Freitag (Sporthalle Auf dem Berg, 19.30 Uhr) gewonnen wird.

Das war ein Champions-League-Auftakt nach Maß, jubelte Manager Christoph Reuhl nach dem überraschenden 3:2-Sieg beim französischen Club GV Hennebont TT. Obwohl die Formation aus dem Neuffener Tal auf den grippegeschwächten Bastian Steger verzichten musste, holten sich Ma Wenge, Bojan Tokic und Patrick Baum in einer spannenden Partie beide Zähler. Ein Ergebnis, mit dem man in Frickenhausen nicht unbedingt gerechnet hatte, das aber hoch verdient war. Väter des Erfolges waren Ma Wenge, der zwei Punkte beisteuerte, und Bojan Tokic, der Nervenstärke bewies und im Entscheidungsspiel Daniel Gorak keine Chance ließ.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Sport