Anzeige

Sport

Tischtennis-Bundesliga

19.01.2006 00:00, Von Olaf Nägele — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga

Gönnern-Bezwinger Fulda-Maberzell morgen Gast in Frickenhausen

Die unglückliche 3:6-Niederlage in Ochsenhausen steckt dem TTC Frickenhausen noch ein wenig in den Knochen, aber einen Grund, Trübsal zu blasen, gibt es für die Mannschaft von Trainer Qiu nicht. „Nach vorne schauen“ heißt die Devise, denn bereits am morgigen Freitag um 19.30 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit Jörg Schlichter, der in Begleitung seiner Mannschaftskameraden von TTC Fulda-Maberzell an seiner alten Wirkungsstätte zu Gast sein wird.

Obwohl sich die Mannschaft des TTC wegen der Niederlage beim TTF Liebherr Ochsenhausen keine Vorwürfe machen muss, war die Enttäuschung nach dem Spiel zu spüren. Zu nah war sie am Punktgewinn dran, was auch die Verteidigung der Spitzenposition bedeutet hätte. Am Ende jedoch hat das viel zitierte Quäntchen Glück gefehlt und die Heimreise musste mit leeren Händen angetreten werden. „Wir haben zwar 3:6 verloren, aber nach Sätzen haben wir einen Spielstand von 20:20 erreicht. Das war einfach Pech und die Spieler sehen das genau so“, sagt Trainer Qiu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport