Schwerpunkte

Sport

Tischtennis-Bundesliga

24.02.2005 00:00, Von Olaf Nägele — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga

TTC ist am Sonntag gegen Grenzau in der Favoritenrolle

Mit Vollgas in das Halbfinale der Tischtennis-Bundesliga: Der TTC Metabo Frickenhausen scheint im Moment nicht zu stoppen zu sein. Fünf Spiele in Folge ungeschlagen, in der Rückrunde nur einen Punkt abgegeben - gemessen an dieser Statistik dürfte auch der nächste Gegner TTC Grenzau, der insgesamt nur drei Spiele gewonnen hat, zu schlagen sein. Am kommenden Sonntag um 16.30 Uhr treffen die Kontrahenten in der Sporthalle Auf dem Berg aufeinander.

Nach dem spektakulären Auswärtssieg in Gönnern gab es für die Akteure des TTC Metabo Frickenhausen Lob von allen Seiten. „Man muss der gesamten Mannschaft und dem Trainer ein großes Kompliment für die hervorragende Zusammenarbeit machen“, sagt Manager Reuhl. Endlich, führt er weiter aus, zeigt das Team, was in ihm steckt, dass es kämpfen und Spiele umbiegen kann. Vor allem die Leistungen gegen Würzburg, als trotz eines 0:2-Rückstandes ein Punkt gesichert und die phantastische Aufholjagd gegen Gönnern, als ein 0:3 noch in einen 6:3-Sieg umgewandelt wurde, lassen positiv in die Zukunft blicken. Und das, obwohl immer noch Gegner wie der Rekordmeister aus Düsseldorf und die Lokalrivalen Ochsenhausen und Plüderhausen auf dem Spielplan stehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Sport