Schwerpunkte

Sport

Tischtennis-Bundesliga

27.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga

Die Verhandlung vor dem DTTB-Bundesgericht zwischen dem Deutschen Tischtennis-Bund und Müller Würzburgs Manager Frank Müller wegen der Amtsenthebung im Ligaausschuss endete mit einem Vergleich. Wir können damit diesen unschönen Vorfall für beide Seiten abschließen und uns nun hoffentlich wieder auf unseren Sport konzentrieren, kommentierte Präsident Thomas Weikert.

Demzufolge wird Müller sein Amt als Mitglied des DTTB-Ligaausschusses bis einschließlich 31. Mai 2008 ruhen lassen. Außerdem erklärt er, dass er mit seinen Äußerungen insbesondere in der Presse niemals beabsichtigt hat, jemanden zu beleidigen oder einen Betrug zu unterstellen. Er habe lediglich auf die aus seiner Sicht Würzburg benachteiligenden Umstände anlässlich des ETTU-Cup-Endspiels im Mai 2007 hinweisen wollen. Für den Fall, dass durch meine Äußerungen ein falscher Eindruck entstanden sein sollte, entschuldige ich mich ausdrücklich bei allen Beteiligten, insbesondere bei Zuschauern des Spiels Borussia Düsseldorf gegen Müller Würzburg, dem Verein Borussia Düsseldorf und den Schiedsrichtern, sagt Müller und betont: Meiner Auffassung nach wird Borussia Düsseldorf ohne Einschränkung höchst professionell geführt. Daneben hat sich der 44-jährige Diplom-Kaufmann verpflichtet, der Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe bis Ende März 2000 Euro zu spenden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Sport

Solidarität mit dem Schulpferd

Reitsport: Pandemie-gebeutelte Vereine in der Region können auf finanzielle Unterstützung durch ihre Mitglieder zählen

Ausgefallene Kurse, verpasste Lehrgänge, verschobene Turniere und fehlender Schulbetrieb: Die Reitvereine in der Region laufen seit Monaten im Corona-Notbetrieb. Doch während in…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten