Schwerpunkte

Sport

TGN hat eine Rechnung zu begleichen

03.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingerinnen wollen Revanche für die Hinspielniederlage in Malsch

In der heimischen Theodor-Eisenlohr-Halle erwarten Nürtingens Handballerinnen am morgigen Samstag um 18 Uhr den Tabellensechsten TSV Malsch. Zwar geht es für beide Teams um nicht mehr viel, aber verlieren will natürlich auch keiner.

Einen Favoriten kann TG-Trainer Wilfried Günther nicht ausmachen. „Wir wollen auch dieses Spiel gewinnen“, sagt er. Immerhin steht noch die bittere 21:24-Hinspielniederlage im Raum. Auch in dieser Saison zeigt sich die Turngemeinde recht heimstark. So gab es in den bisherigen zehn Partien zu Hause gerade mal zwei Niederlagen, gegen Mannheim und Großbottwar. Auch sonst spricht viel für einen Nürtinger Sieg, denn in den letzten zwölf Spielen erreichten die TGlerinnen 22:2 Punkte und arbeiteten sich bis auf Platz drei nach vorne. Ein Garant ist die gute Abwehr, und so will Günther auch morgen gegen Malsch über die Defensive zum Erfolg kommen. Zwar war die Trainingsbeteiligung unter der Woche aufgrund von Prüfungen und Krankheiten nicht gerade gut, dafür ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft umso besser.

Auch im personellen Bereich sieht es derzeit sehr gut aus. Es ist damit zu rechnen, dass die angeschlagenen Spielerinnen wieder fit sind. Einzig auf Stephanie Schneider muss der Nürtinger Trainer vermutlich verzichten, sie leidet noch an den Folgen eines Schleudertraumas.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Sport

Die Saison ist beendet

Fußball: Der WFV-Beirat hat gestern einstimmig den Abbruch mit sofortiger Wirkung beschlossen

Die Entscheidung ist gefallen: Der Württembergische Fußballverband (WFV) hat gestern bei einer Beiratssitzung wie erwartet einstimmig beschlossen, die Saison 20/21 mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten