Schwerpunkte

Sport

TFC bleibt dran

11.05.2009 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B 3: Auch Makedonikos hat noch Chancen

Ungeschlagen biegt die TSV Oberensingen in die Zielgerade der Saison ein. Der Zweitplatzierte TSV Wolfschlugen könnte zwar nach Punkten theoretisch noch gleichziehen, doch die Tordifferenz der „Sandhasen“ bleibt unerreichbar.

Im Gegenteil: Noch müssen die „Hexenbanner“ auf der Hut sein, dass ihnen nicht der TFC Köngen oder der GFV Makedonikos Nürtingen noch den Relegationsplatz wegschnappt.

FC Unterensingen II – TSV Oberensingen 2:7

Der Vorletzte der Sicherheitsliga gegen einen souveränen Tabellenführer – da lag es auf der Hand, dass der schlechter Platzierte mit der neunzehnten Saison-Niederlage rechnen musste. Das Ergebnis spiegelt denn auch die Eindeutigkeit wider. Tore: 0:1 (10.), 0:2 (25.) Uwe Kustan, 0:3 (48.) Benjamin Hahn, 0:4 (56.) Matthias Bunz, 1:4 (58.) Hans Egeler, 1:5 (60.) Strähle, 1:6 (64.) Bunz (Foulelfmeter), 2:6 (70.) Tobias Klenner, 2:7 (79.) Bunz.

TB Neckarhausen II – GFVM Nürtingen 0:2

Die relativ ausgeglichene Begegnung sah Chancen auf beiden Seiten, wobei die Nürtinger Griechen effektiver zu Werke gingen und im Unterschied zu den sonst nahezu gleichwertigen Neckarhäusern zweimal ins Schwarze trafen. Darin lag am Ende der Unterschied, was den Sieg des GFVM gerechtfertigt erscheinen lässt. Tore: 0:1 (26.) Markus Balz, 0:2 (82.) Ioannis Mitrou.

KSV Nürtingen – Wernauer SF II 7:3


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten