Schwerpunkte

Sport

Tennis: WTB-Seniorentitelkämpfe

15.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: WTB-Seniorentitelkämpfe

Bei den Württembergische Hallenmeisterschaften der Tennis-Senioren waren die Favoriten fast ausnahmslos auf Erfolgskurs. Lothar Stiehl vom TC Wendlingen sorgte bei den Herren 60 für die einzige Überraschung. Im Finale bezwang er seinen Vereinskameraden Peter Kaiser in zwei Sätzen.

In zehn Konkurrenzen wurden am Wochenende in den Hallen des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) die Titelträger ermittelt. Große Überraschungen blieben dabei aus, denn die Gesetzten machten die Titel unter sich aus. Neunmal ging der Sieg an die Nummern eins der Setzliste, einzig Lothar Stiehl (TC Wendlingen), an drei gesetzt bei den Herren 60, gelang es, diese Serie zu durchbrechen.

Im Viertelfinale servierte Stiehl Roland Braun vom TC Pliezhausen mit 6:0, 6:2 ab, während sein TCW-Vereinskamerad Peter Kaiser gegen Herbert Scheyhing (TC Schwieberdingen) mit 6:1, 6:3 die Oberhand behielt. In der Vorschlussrunde setzte sich Stiehl dann gegen Wolfgang Czernei mit 6:4, 6:7, 1:0 durch, Kaiser schaffte den Finaleinzug durch ein 6:2, 6:2 gegen Karl-Heinz Luigart (TC Hechingen). Im rein Wendlinger Endspiel hatte Stiehl gegen Kaiser mit 7:5, 6:3 das bessere Ende für sich und holte den Titel.

Bei den Damen 40 war für Gerti Strobel vom ETV Nürtingen im Viertelfinale Endstation. Sie unterlag Anke Wurst (TV Reutlingen) mit 1:6 und 1:6.

Die WTB-Senioren-Meister in der Halle 2007


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Sport

Der Ball ruht bis Ende November

Fußball: Der WFV setzt nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Eindämmung ab sofort den Spielbetrieb aus

Seit gestern Vormittag ist es amtlich: Nach den Handballern hat auch der Fußball die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung ein Spielverbot verhängt. Vorerst bis Ende November…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten