Schwerpunkte

Sport

Tennis

21.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis

Für die SPV 05 Nürtingen haben zu Beginn der Verbandsspielrunde die Herren 40 einen 9:0-Kantersieg und die erste Damenmannschaft einen 7:2-Erfolg eingefahren. Die erste Herrenmannschaft startete hingegen mit einer unglücklichen 4:5-Niederlage.

Die Herren I (Bezirksklasse 2) traten zu ihrem ersten Auswärtsspiel beim TSV Sielmingen an. In den Einzeln waren Philip Theiner und Jochen Schier jeweils in drei Sätzen erfolgreich, Matthias Hundt gewann in zwei Sätzen. Nach dem 3:3-Zwischenstand mussten die Doppel entscheiden. Hier waren für die SPV nur Theiner/Tomicic erfolgreich. Somit gab es am Ende eine unglückliche 4:5-Niederlage. Am kommenden Sonntag müssen die Herren wieder auswärts antreten, diesmal beim TC Grafenberg.

Die in der Bezirksklasse 1 spielenden Damen empfingen den SV Rommelsbach und holten gleich drei Punkte durch Steffi Hundt, Beate Schweizer und Edith Brotrück. In der zweiten Runde musste Mannschaftsführerin Meike Rademacher über drei Sätze gehen. Karin Beermann dagegen hatte in ihrem Match leichtes Spiel und gewann souverän, lediglich Sibylle Schmid verlor ihr Einzel. Mit den bereits gewonnenen fünf Punkten war der erste Sieg schon gesichert und man konnte entspannt in die Doppel gehen. Ein schnell gewonnenes (Rademacher/Brotrück), ein schnell verlorenes (Schmid/Schweizer) und wieder ein langes, über drei Sätze gehendes Doppel (Hundt/Beermann) sicherten den SPV-Damen die letzten beiden Punkte zum 7:2-Heimsieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten