Schwerpunkte

Sport

Tennis

09.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis

Den traditionellen Volksbank Hohenneuffen Cup des TSV Frickenhausen gewann der TB Neuffen vor dem FV 09 Nürtingen, Kappishäusern und Wernau. Die erste Mannschaft des Gastgebers sicherte sich den Sieg in der Trostrunde.

Am Start waren Tennisspieler aus Bernhausen, Beuren, Großbettlingen, Hülben, Kappishäusern, Linsenhofen, Neuffen, Nürtingen, Raidwangen und Wernau. Gastgeber Frickenhausen trat mit zwei Mannschaften an. Jedes Team stellte ein Damen- und zwei Herren-Doppel sowie ein Mixed.

Nach Vorrunde und Viertelfinale standen Neuffen, Nürtingen, Kappishäusern und Wernau im Halbfinale. Hier gewann Neuffen gegen Kappishäusern mit 3:1, im anderen Halbfinale behielt Nürtingen gegen Wernau aufgrund des besseren Satzverhältnisses die Oberhand.

Das Spiel um den dritten Platz zwischen Kappishäusern und Wernau endete 2:2, doch Kappishäusern hatte das bessere Verhältnis bei den gewonnenen Sätzen. Das Endspiel zwischen dem TB Neuffen und dem FV 09 Nürtingen war dann die Neuauflage des letztjährigen Finales. Die Neuffener gewannen beide Herren-Doppel, Nürtingen dagegen das Damen-Doppel und das Mixed, jeweils im Tie-Break. Wegen des besseren Satzverhältnisses ging der Volksbank Hohenneuffen Cup wiederum an Neuffen. Frickenhausens erste Mannschaft sicherte sich mit einem 3:1 über Großbettlingen den Sieg in der Trostrunde und letzten Endes Platz neun. lp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten