Schwerpunkte

Sport

Technisch äußerst beschlagen

13.03.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karate: Nachwuchsturnier in Bruchsal

300 Karateka aus 45 Dojos Baden-Württembergs, darunter neun der Shotokan Karate Schule Nürtingen, waren beim Günther-Herold-Nachwuchsturnier in Bruchsal dabei.

Die Nürtingerin Tamara Reimann kam bei den Minikids ins Finale, das sie gegen Michaela Bauer (TSG Esslingen) mit 9:0 Punkten gewann. Baha Usta, Eni Latifi und Valentin Podvorec kämpften bei den Minikids Jungen. Latifi und Usta gewannen souverän, bis sie im Kampf um den Poolsieg aufeinandertrafen. Dort überzeugte Usta und zog mit 8:1 Punkten ins Finale ein, wo Kimi Rubach aus Frickenhausen wartete. Usta siegte (10:0). In der Trostrunde sicherten sich Podvorec und Latifi den dritten Platz.

Bei den Schülern setzten sich Louis Ferreni und Jost Klink bis zum Poolfinale durch. Dort mussten sie sich geschlagen geben. Für Ferreni reichte es noch zum „kleinen“ Finale und zu Platz fünf.

Im Team starteten Eren Usta, Ferreni, Klink und Marco Djordjevic. Gegen die Mannschaft aus Wiesloch verlor das Nürtinger Team knapp. Im Kampf um Platz drei wartete der KV Eppingen. Dort überzeugte Usta mit 8:1 Punkten. Klink kam zu einem Remis, sodass es an Ferreni lag, den dritten Platz perfekt zu machen. Er enttäuschte nicht und gewann mit 8:0 Punkten. Im Gesamtklassement Kata und Kumite belegte die KG Neckartal gemeinsam mit dem KV Eppingen Platz fünf. Im Kumite allein wurde Neckartal Erster. sp

Sport

Ein paar Prozent zu wenig

Frauenhandball: Die TG Nürtingen verpasst in einem packenden Derby den ersten Sieg seit vier Jahren in Herrenberg

Gut gekämpft, stark verbessert – aber dennoch verloren. In ihrem letzten Spiel des Jahres 2020 sind die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen leer ausgegangen. Mit 31:33 (15:15)…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten