Schwerpunkte

Sport

TBN-Zweite schlägt sich achtbar

07.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Turnen

Aufsteigen konnten die Turner des TB Neckarhausen II zwar nicht, weil die erste Mannschaft bereits einen Platz in der Bezirksliga einnimmt. Beim Ligafinale in Bolheim schlugen sich die acht TBN-Athleten dennoch achtbar.

Beim Ligafinale bekam es der TBN II mit den jeweils drei besten Mannschaften aus den drei Kreisligen und den drei Absteigern aus den Bezirksligen zu tun. Beim Finalwettkampf werden die zwölf Mannschaften paarweise den sechs Geräten zugelost. Gemeinsam mit dem Bezirksliga-Absteiger TG Ingersheim-Sersheim nahm der TBN II den Wettkampf am Sprung in Angriff.

Thorsten Häfner, Lukas Menz, Marvin Erpenbach, Marco Glatz und Jens Thumm sorgten hier mit 40,70 Punkten für einen ordentlichen Start. Danach ging es in olympischer Reihenfolge weiter an den Barren, wo sich Glatz, Menz, Thumm, Häfner und Erpenbach mit 40,80 Punkten die höchste Gerätewertung an diesem Tag erturnten. Und so befand sich der TBN II nach zwei Geräten etwas unerwartet in der oberen Hälfte des Rankings.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten