Schwerpunkte

Sport

Strenge fährt gleich aufs Podium

05.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: ADAC Kart Masters

Der Unterensinger Nachwuchsmotorsportler Phil Colin Strenge hat sich zum Auftakt des ADAC Kart Masters auf dem traditionsreichen Erftlandring im Nordrhein-Westfälischen Kerpen Platz zwei gesichert.

Mit etwas Verspätung und unter hohen Hygienestandards fand für Strenge und 175 weitere Teilnehmer am vergangenen Wochenende der Saisonauftakt der stärksten Kart-Meisterschaft Deutschlands statt. Unter den 21 Startern in der Mini-Klasse zählt der Zehnjährige dieses Jahr zum Favoritenkreis. Um diesem Status gerecht zu werden, wollte er in der auf vier Rennen verkürzten Saison gleich einen ordentlichen Start hinlegen. Schon in den vergangenen Wochen mischte der Youngster bei anderen Veranstaltungen auf den Spitzenrängen mit.

Bereits im ersten Vorlauf zeigte der Energy-Kart-Pilot sein Potenzial. Mit der schnellsten Rennrunde kämpfte er sich nach einer unglücklichen Startphase noch auf den achten Platz nach vorne. In einem engen zweiten Durchgang legte der Baden-Württemberger als Fünfter noch eine Schippe drauf. Im ersten Finalrennen bedeutete das Startplatz sechs. Von hier aus mischte Strenge über 13 Rennrunden im Spitzenfeld mit und landete schließlich auf Platz vier. Im zweiten Finalrennen reichte es schließlich zum ersehnten Podiumsplatz. Wieder nutzte Strenge ein Last-Minute Manöver und zog kurz vor dem Fallen der Zielflagge an seinem Kontrahenten auf Position zwei vorbei. pm

Sport

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten