Schwerpunkte

Sport

Strafe für Henzler

13.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Zizishäuser wird in Lime Rock Fünfter

Mehr als der Platz fünf in der GT-Klasse waren für den Porsche-Werkspiloten Wolf Henzler aus Zizishausen und seinen amerikanischen Partner Bryan Sellers auf der Rennstrecke in Lime Rock nicht drin. Das lag beim dritten Lauf zur American Le Mans Serie vor allem an Problemen mit der Benzinversorgung.

„Mit 2,478 Kilometern Streckenlänge herrscht in Lime Rock stets dichter Verkehr“, erklärte Henzler die Verhältnisse beim Northeast Grand Prix in Lime Rock im US-Bundesstaat Connecticut. Auf der hügeligen Rennstrecke nördlich von New York fuhr Sellers das Qualifying und erreichte den neunten Startplatz in der GT- Klasse des 2.45 Stunden langen Rennens. Joey Hand und Dirk Werner stellten ihre beiden BMW M3 GT in die erste Startreihe. Bryan Sellers übernahm den ersten Rennstint. Der US-Amerikaner konnte dank der ausgiebigen Reifentests auf einen konstanteren Pneu zurückgreifen und war somit in der Lage, bis auf Rang drei vorzufahren und die Geschwindigkeit der beiden Führenden des GT-Klassements, dem BMW M3 GT und dem Porsche 911 GT3 RSR vom Flying Lizard Team zu halten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Sport