Schwerpunkte

Sport

Starke geschlossene Leistung

19.05.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo: Süddeutsche U 15-Mannschaftsmeisterschaften

Bei den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Pforzheim haben sich die Mädchen des JV Nürtingen Bronze geholt. Die Jungs schrammten knapp an einer Medaille vorbei. Die Mädchen sicherten sich damit die Teilnahme zu den höchsten Meisterschaften dieser Altersklasse mit dem ersten Platz, die Jungs mit dem zweiten Platz der Württembergischen Meisterschaften.

Die Reise nach Pforzheim hat sich für die Nürtinger Judoka gelohnt. Hinten von links: Trainerin Anne Föllner, Trainer Armin Gruber, Valeria Saric, Jasmin Heinz, Karolin Hänle, Franziska Hänle, Lea Geister, Marie Elischer, Jana Müller. Mitte von links: Trainer Simon Mauz, Linus Harsch, Fabian Geiselhart, Jan Volz, David Köhler, Jason Wolfer, Nino Bobinac, Niklas Rempel. Vorne von links: Yannick Dirndörfer, Lars Klemm, Sina Kirchmaier, Valentin Hofgärtner, Jen Preißer.
Die Reise nach Pforzheim hat sich für die Nürtinger Judoka gelohnt. Hinten von links: Trainerin Anne Föllner, Trainer Armin Gruber, Valeria Saric, Jasmin Heinz, Karolin Hänle, Franziska Hänle, Lea Geister, Marie Elischer, Jana Müller. Mitte von links: Trainer Simon Mauz, Linus Harsch, Fabian Geiselhart, Jan Volz, David Köhler, Jason Wolfer, Nino Bobinac, Niklas Rempel. Vorne von links: Yannick Dirndörfer, Lars Klemm, Sina Kirchmaier, Valentin Hofgärtner, Jen Preißer.

Die Jungs wurden von Linus Harsch und Fabian Geiselhart, beide aus Sindelfingen, verstärkt. Gestartet wurde gegen den Bayrischen Meister aus Großhadern. Die Nürtinger hatten keinerlei Respekt. Nach Siegen von Fabian Geiselhart (Gewichtsklasse über 60 Kilogramm), Niklas Rempel (bis 46 Kilo), Linus Harsch (bis 40 Kilo) und Yannick Dirndörfer (bis 60 Kilo) stand es vor der letzten Begegnung 4:3 für die Nürtinger und die kleine Sensation war zum Greifen nahe. Punktgarant Jason Wolfer (bis 50 Kilo) startete in den letzten Kampf und sicherte sich gleich die erste Wertung, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Da Großhadern die bessere Unterbewertung hatte, musste diese Begegnung trotz dem 4:4 abgegeben werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Sport