Schwerpunkte

Sport

Silber für RCN-Zweier

14.05.2010 00:00, Von Sascha Hustoles — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Internationale Ruderregatta in München: Riesenerfolg von Michael Kreisel und Henry Gieseler

In München fand die Internationale Ruderregatta, ausgerichtet vom Olympia-Regattaverein, mit gewohnt zahlreichem und starkem Starterfeld statt. Es waren insgesamt 18 Nationen vertreten. Michael Kreisel und Henry Gieseler vom RC Nürtingen hatten die Ehre, ihr Land sowohl im Zweier ohne Steuermann als auch im Achter zu repräsentieren.

Unter wolkenverhangenem Himmel und bei starkem Wind fanden am Samstag die ersten Rennen über die Distanz von 2000 Metern statt. Bereits im Vorlauf traf der Nürtinger Zweier auf starke Konkurrenz. Zu den Gegnern zählten die Nationalteams aus Ungarn, Spanien und Tschechien. Für den Finaleinzug war für die RCN-Crew der dritte Platz obligatorisch. In der Startphase zogen die Gegner gnadenlos davon, lediglich zwei Boote ordneten sich hinter Nürtingen ein. Auf dem folgenden Streckenteil kämpfte sich die Mannschaft wieder heran und überzeugte durch gute Zwischenspurts. Hier zeigte sich, dass die Renntaktik der Nürtinger doch die überlegene war, denn die Crews aus Spanien und Ungarn konnten ihr schnelles Anfangstempo nicht halten, während der Nürtinger Zweier allmählich die Führung übernahm. Die zweiten 1000 Meter entwickelten sich weiterhin zugunsten von Gieseler und Kreisel, der Vorsprung wuchs stetig und die Attacken der Gegner konnten mühelos abgewehrt werden. Kontrolliert beendeten die beiden ihr Rennen als Erster, ohne dass ein Endspurt nötig war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten