Schwerpunkte

Sport

Shotokan überragend

06.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karate

Beim Günther-Herold-Gedächtnisturnier in Bruchsal war die Shotokan-Karateschule Nürtingen mit 23 Karateka am Start. Insgesamt schickten 33 Vereine Athleten in Kata und Kumite auf die Matte.

Die Nürtinger waren mit sieben ersten, vier zweiten und einem dritten Platz sehr erfolgreich und wurden mit dieser Bilanz Turniersieger.

Bei den Minis siegten Lorena Wahl und Eren Usta. Christian Henzler und Tobias Werner trafen im Finale der Jungen aufeinander, wobei Tobias Werner die Nase vorn hatte. Bei den Schülern belegte Jeronim Etemi den ersten Platz. Laurent Etemi und Denis Ruppel begegneten sich erst im Finale der Jugend (Kumite), wobei Ruppel sich knapp geschlagen geben musste. Für Luc Defillion war es das erste Turnier. Er gewann drei Kämpfe, scheiterte aber im Kampf um den Poolsieg an Laurent Etemi. Im Kampf um Platz drei musste er sich knapp geschlagen geben. Bei den Juniorinnen trafen Angelique Hoge und Sindy Skoko im Finale aufeinander, das Hoge gewann. Nadine Nothdurft setzte sich im kleinen Finale durch. Umut Özyilmaz stand im Finale, konnte aber Alexander Hilgenberg aus Mannheim nicht besiegen. Das Schüler/Jugend-Team mit Denis Ruppel, Laurent Etemi und Jeronim Etemi gewann alle Kämpfe, die Teams aus Bruchsal, Pflugfelden und Möglingen hatten keine Chance. Lorena Wahl und Laurent Etemi erhielten bei der Siegerehrung einen Technikerpokal. sp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Sport

Mission zur vollsten Zufriedenheit erfüllt

Fußball: In 25 starken Minuten vor der Halbzeit legt der FC Frickenhausen am Mittwochabend den Grundstein für den Einzug in die dritte des WFV-Pokals. Lediglich die zwei Verletzten trüben die Freude etwas beim 3:0 (2:0)-Erfolg über den Landesliga-Konkurrenten SV Waldhausen.

Ziel erreicht, oder: Mission erfüllt. Stephan…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten