Schwerpunkte

Sport

Sennerpkal 2006 bei der SPV 05 Nürtingen: Am Freitag wiederum 1000 Besucher

29.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sennerpkal 2006 bei der SPV 05 Nürtingen: Am Freitag wiederum 1000 Besucher

Am heutigen Samstag um 10 Uhr beginnen die Achtelfinalpartien Rahmenprogramm und Einlagespiele

Der Sennerpokal bei der SPV 05 Nürtingen rüstet zum großen Finale. Die fünftägige Gruppenphase ist gestern Abend zu Ende gegangen, heute um 10 Uhr wirds mit den Achtelfinals richtig ernst. Bereits um 15 Uhr bitten die Schiedsrichter dann zum Viertelfinale. Der morgige Sonntag ist den Halbfinalpartien und den Endspielen vorbehalten.

Am Freitag, dem rosaroten Tag, gaben alle noch einmal richtig Gas: Die Besucher, die erneut in Scharen aufs Waldheim pilgerten, die vielen schaffenden Menschen vom Ausrichter SPV Nürtingen, die Männer in den Fußballtrikots und nicht zuletzt das Wetter mit wiederum Temperaturen nahe an den dreißig Grad. Schade nur aus Gastgebersicht, dass ein Törchen gefehlt hat, um wenigstens die Chance zu erhalten, übers Elfmeterschießen gegen Grötzingen in die K.o.-Runde einzuziehen. Andererseits haben die SPV-Kicker nun ganz viel Zeit, ihren Vereinskollegen an den Versorgungsständen oder anderswo unter die Arme zu greifen. Helmut Nauendorf nahms gelassen und sah das große Ganze: Wir haben bis jetzt guten Sport und faire Spiele gesehen. Es hat nur eine einzige rote Karte und eine schwerere Verletzung gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten