Schwerpunkte

Sport

Selbst um den Lohn gebracht

28.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: Neckartenzlingen verliert in Hegensberg

Auch im letzten Spiel der Saison bei der SG Hegensberg/Liebersbronn das gleiche Bild: Durch unnötige Ballverluste am Ende der ersten Halbzeit brachte sich der TSV Neckartenzlingen um seinen Lohn und verließ den Platz wieder als Verlierer (27:31).

Die Gastgeber aus Esslingen begannen druckvoll und konnten sich einen 3:1-Vorsprung erspielen. Neckartenzlingen fing sich aber schnell und traf durch der gut aufgelegten Hofstädter doppelt zum 3:3 (8.). Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Keine Mannschaft konnte sich ein Übergewicht erspielen und so stand es nach 16 Minuten 6:6 unentschieden.

Die Gäste aus dem Neckartal spielten danach im Angriff zu umständlich, dies nutzten die Hausherren aus und setzten sich binnen fünf Minuten auf 10:6 ab. Die Neckartenzlinger zogen die Auszeit und die Worte von Trainer Rudi Bürker zeigten Wirkung – den „Neckargänsen“ gelangen drei Treffer in Folge und verkürzten auf 9:10 (24.). Doch vor der Pause vertändelten die Gäste erneut unnötig Bälle im Angriff, was Hegensberg sofort wieder in Tore ummünzte und auf 15:10 davonzog. Neckartenzlingen konnte vor der Pause nur noch zum 11:15-Halbzeitstand verkürzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Sport