Schwerpunkte

Sport

Seitzer behält die Nerven

22.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Mit tollem Kampfgeist und Siegeswillen haben die A-Jugendhandballerinnen der JSG Nellingen/Wolfschlugen die höchste Spielklasse erreicht.

Das erste Spiel gegen die SG Bottwartal gestaltete sich in Ostfildern-Nellingen zunächst ausgeglichen. Mit 4:5 wurden die Seiten gewechselt. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste erneut zwei Treffer und bis zum 9:11 lief die JSG diesem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Sie steckte jedoch nie auf und erkämpfte sich den 11:11-Ausgleich. Am Ende stand ein 12:12 zu Buche. In ihrem zweiten Spiel trafen die Gastgeberinnen auf den schwersten Gegner, die SG Schorndorf. Um weiterhin eine Chance auf die Qualifikation zu haben, musste ein Sieg her. Bis zum 5:5 entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe sich die JSG-Mädels bis zur Pause auf 7:5 absetzten. Auch nach dem Wechsel wurde in der Abwehr gearbeitet und im Angriff miteinander gespielt. So konnte der Vorsprung gehalten und beim 11:8 sogar ausgebaut werden. Dann begann der Krimi. Schorndorf verkürzte auf 10:11 und glich zum 11:11 aus. Doch Mara Seitzer behielt die Nerven und traf drei Sekunden vor Spielende zum viel umjubelten 12:11-Siegestreffer.

Im letzten Spiel machten die JSG-Mädels den Sack zu. Gegen die TG Biberach gewannen sie ungefährdet 13:4. „Ich bin sehr stolz auf die gezeigte Leistung aller Spielerinnen“, freute sich Trainerin Veronika Goldammer über den Erfolg. vg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Sport