Schwerpunkte

Sport

Segelfliegen: Gliding-Grand-Prix auf der Hahnweide

26.08.2006 00:00, Von Inga Loke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Segelfliegen: Gliding-Grand-Prix auf der Hahnweide

Auch der Freitag neutralisiert Heute und morgen gehts um die Wurst

Am Wochenende ist es so weit die Entscheidung, wer den Qualifikationswettbewerb zum World Grand Prix gewinnt, fällt in den nächsten zwei Tagen. Und es geht um viel: den beiden Bestplatzierten winken Siegprämien in Form von Kostenübernahme für die Teilnahme am World Grand Prix 2007 in Neuseeland. Diese Kosten übernimmt der neuseeländische Tourismusverband, der den Grand Prix im eigenen Lande damit unterstützt.

Die Spannung steigt spürbar unter den Piloten. Nach dem sechsten Tag des Grand Prix auf der Hahnweide ist noch alles offen. Nach dem letzten Wettbewerbstag vor dem Wochenende trennen die Favoriten nur wenige Punkte. Obwohl das Wetter am Freitagmorgen noch grau in grau war, entschloss sich die Wettbewerbsleitung auf Grund eines möglichen Wetterfensters, die Piloten aufbauen zu lassen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten das Spektakel mitverfolgen. Wegen der anhaltenden kritischen Wetterlage entschloss sich Sportleiter Tilo Holighaus zu einem persönlichen Wetterflug. So konnte er selbst mit seinem Segelflugzeug die Wetterbedingungen an der Albkante erkunden. Um noch bessere Wetterbedingungen abzuwarten, wurde die Startbereitschaft auf 15 Uhr festgelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Sport

Solidarität mit dem Schulpferd

Reitsport: Pandemie-gebeutelte Vereine in der Region können auf finanzielle Unterstützung durch ihre Mitglieder zählen

Ausgefallene Kurse, verpasste Lehrgänge, verschobene Turniere und fehlender Schulbetrieb: Die Reitvereine in der Region laufen seit Monaten im Corona-Notbetrieb. Doch während in…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten