Schwerpunkte

Sport

Schmid behält die Nerven

29.10.2009 00:00, Von Micha-Pascal Weippert — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: In der zweiten Runde des HVW-Pokals siegt Nürtingen 33:32 gegen Schwaikheim

Alle hatten sich schon mit der Nürtinger Niederlage abgefunden, doch dann überschlugen sich in der Theodor-Eisenlohr-Halle die Ereignisse. Am Ende besiegte die TG Nürtingen in der zweiten Runde des HVW-Pokals die SF Schwaikheim nach Verlängerung mit 33:32 (19:15, 28:28).

Nachdem die in der Württemberg-Liga Nord angesiedelten SF Schwaikheim gleich mit 1:0 in Führung gehen konnten, sorgte Julian Heimsch mit zwei Treffern in Folge für das 2:1 für die in der Süd-Staffel spielende TGN. Im Angriff lief bei den Hausherren nicht alles rund, auf der anderen Seite stand ihre 5:1-Abwehr gut. Die Gäste legten mit 7:4 vor, doch nach 17 Zeigerumdrehungen gelang Benedikt Rapp vom Kreis der Anschluss zum 9:10. Mario Mangold erzielte nur kurze Zeit später den 10:10-Ausgleich. Auch in dieser Phase legte Schwaikheim stets vor, da Nürtingen immer nachlegte, war die Partie nun allerdings ausgeglichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Sport

Die Derby-Festung Eisenlohrhalle hält

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen feiert einen eminent wichtigen Erfolg über die SG H2Ku Herrenberg

Die Ergebnisse der Konkurrenz im Nacken, das mögliche weitere Abrutschen in der Tabelle im Hinterkopf – trotz dieser Drucksituation haben die Handballerinnen der TG Nürtingen gestern einen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten