Schwerpunkte

Sport

Schlaitdorfer verlieren den Faden

27.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Durch den 4:0 (3:0)-Erfolg gestern Abend bei der SpVgg Germania Schlaitdorf hat der TSV Oberboihingen seine Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A 2 weiter ausgebaut. Das Ergebnis, das so klar klingt, fiel laut Schlaitdorfs Pressewart Philipp Zizelmann letztlich dann aber doch „zu deutlich“ aus.

Die Gastgeber hielten in den ersten 25 Minuten nämlich gut mit und hatten nach dem 20-Meter-Freistoß-Tor zum 0:1 von Ousman Saidy (17.) im Gegenzug die große Chance zum Ausgleich. Fabian Stauffers Freistoß aus ähnlicher Position knallte aber an die Latte. Auch der Freistoß des Schlaitdorfers Moritz Sonyi in der 20. Minute fand nicht den Weg in die Maschen – TSVO-Keeper Giancarlo della Malva lenkte ihn mit den Fingerspitzen an seinem Kasten vorbei. Acht Zeigerumdrehungen später kam es zur vorentscheidenden Situation im Auchtert. Der Abwurf des Germania-Keepers SimonBorbeck landete bei einem TSVler und der passte zu Alexander Ehrlich, der das 0:2 markierte. „Beide standen meterweit im Abseits“, meinte Zizelmann wie auch der Rest der Schlaitdorfer Spieler, die daraufhin den Faden verloren. „Es kam regelrecht zu einem Bruch“, so Zizelmann. Und kurz vor der Pause durch das 0:3 von Marc Brändle zum endgültigen K.o. der Hausherren (43.). Die drängten nach der Pause auf den Anschluss, doch Oberboihingen ließ sich nicht mehr aus der Erfolgsspur bringen und erzielte durch Nicolai Wallner in der 83. Minute sogar noch den 0:4-Endstand. jsv

Sport

Entspannt dem Saisonende entgegen

Frauenhandball: Nach erreichtem Klassenverbleib will die TG Nürtingen heute gegen Zweitliga-Absteiger Rödertal nachlegen

Die Zeit der Unsicherheit ist beim Frauenhandball-Zweitligisten TG Nürtingen der der Gewissheit gewichen. Anstatt weiterhin eine mögliche Abstiegsrelegation vor Augen zu haben,…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten