Schwerpunkte

Sport

Schießen: Württembergische Meisterschaften in Süßen

17.06.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schießen: Württembergische Meisterschaften in Süßen

Andreas Kröner erkämpft sich mit dem Ordonnanzgewehr Bronze

Mit einer satten Überraschung endete das erste Wochenende der Württembergischen Meisterschaften der Sportschützen in Süßen in der Disziplin Ordonnanzgewehr: Andreas Kröner von der Schützengilde Neckartenzlingen holte sich die Bronzemedaille.

Nach dem Vorkampf lag der 35-jährige Neckartenzlinger mit der persönlichen Bestleistung von 357 Ringen in Führung. Im abschließenden Endkampf der sechs Besten spielten jedoch zwei Schützen ihre ganze internationale Erfahrung aus. Der mehrfache Vorderlader-Weltmeister Hans-Georg Heinzmann (Söhnstetten) und der Armbrust-Kaderschütze Karl-Ernst Weißmann (Meßstetten) schoben sich noch auf die vorderen beiden Positionen. Der dritte Platz von Andreas Kröner muss dennoch sehr hoch bewertet werden, da im Finale zweimal fünf Schuss in jeweils 90 Sekunden abgegeben werden - im Stehend-Anschlag ohne vorherige Probeschüsse.

Überhaupt ist die Disziplin Ordonnanzgewehr recht anspruchsvoll. Im Vorkampf werden innerhalb von 45 Minuten 20 Wertungsschüsse in den Anschlagsarten Liegend und Stehend abgegeben. Zum Beginn des Wettkampfes sind maximal fünf Probeschüsse erlaubt. Sicher ist Kröner in diesem Wettkampf seine „Stehend-Erfahrung“ zugute gekommen, die er sich in langen Jahren mit dem Luftgewehr angeeignet hat. Diese Technik ist den meisten Karabinerschützen eher etwas fremd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

Ein paar Prozent zu wenig

Frauenhandball: Die TG Nürtingen verpasst in einem packenden Derby den ersten Sieg seit vier Jahren in Herrenberg

Gut gekämpft, stark verbessert – aber dennoch verloren. In ihrem letzten Spiel des Jahres 2020 sind die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen leer ausgegangen. Mit 31:33 (15:15)…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten