Schwerpunkte

Sport

Schießen

08.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schießen

32 Medaillen bei den Württembergischen Meisterschaften geholt

17 Gold-, zehn Silber- und fünf Bronzemedaillen lautete die Ausbeute der Sportschützen des TSV Ötlingen bei den Württembergischen Meisterschaften. Mit diesem Rekordergebnis von insgesamt 32 Medaillen kamen die Ötlinger ins Rübholz zurück. Damit haben die Schützen des TSVÖ die Anzahl der Medaillen aus dem Jahr 2004 erheblich steigern können.

Mit 71 Einzel- und 18 Mannschaftsstarts übertrafen die Ötlinger alle bisherigen Teilnehmerzahlen der Vorjahre. Nach den vorläufigen Qualifikationszahlen gehen voraussichtlich 40 Einzelschützen und neun TSVÖ-Mannschaften bei den im August in München-Hochbrück stattfindenden Deutschen Meisterschaften an den Start. Dies bedeutet die höchste Teilnehmerzahl in der Geschichte der Ötlinger Sportschützenabteilung bei Deutschen Meisterschaften.

Die erzielten Platzierungen bei den in Esslingen, Fellbach und Stuttgart-Heslach ausgetragenen Pistolenwettbewerben unterstrichen wieder die herausragende Stellung der Ötlinger Schützen. Mit 1133 Ringen im Wettbewerb mit der Luftpistole konnten Borys Graytser, Stefan Scharpf und Markus Geipel sich den Meistertitel sichern. Die zweite Ötlinger Mannschaft mit Jörg Kobarg, Roland Preissler und Achim Rieger errang die Bronzemedaille. Mit 383 Ringen wurde Graytser Sieger in der Einzelwertung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Sport

Solidarität mit dem Schulpferd

Reitsport: Pandemie-gebeutelte Vereine in der Region können auf finanzielle Unterstützung durch ihre Mitglieder zählen

Ausgefallene Kurse, verpasste Lehrgänge, verschobene Turniere und fehlender Schulbetrieb: Die Reitvereine in der Region laufen seit Monaten im Corona-Notbetrieb. Doch während in…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten