Schwerpunkte

Sport

Schalls schwere Beine

29.09.2010 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gewichtheben: Der Altenrieter wird bei der WM Dritter

Georg Schall kann seiner großen Trophäensammlung eine weitere Medaille hinzufügen. Der 76 Jahre alte Gewichtheber aus Altenriet holte bei den Weltmeisterschaften im polnischen Ciechanow die Bronzemedaille im Olympischen Zweikampf.

So ganz zufrieden war Georg Schall nicht. „Platz zwei wäre in Ordnung gewesen“, hadert der erfolgsverwöhnte Altenrieter etwas mit seinem Abschneiden bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften in Polen. Die Gründe dafür, dass es dieses Mal nicht aufs zweithöchste oder gar höchste Treppchen reichte, hat Schall schnell gefunden. Zum einen war da die nicht unbedingt optimale Vorbereitung auf den Wettkampf. Der Altenrieter spulte die knapp 1300 Kilometer an den Ort 100 Kilometer nördlich von Warschau nämlich erst am Tag vor den Titelkämpfen ab. Das habe er dann gemerkt. „Die Beine waren schwer“, sagt Schall. „Vielleicht hätte ich ein paar Tage früher hinfahren sollen“, fügt er an.

Dass das Wiegen bereits morgens um 8 Uhr und der Wettkampf dann zwei Stunden später begann, sei natürlich alles andere als förderlich gewesen. „Beim Reißen habe ich das gespürt“, so Schall, der es in seiner Gruppe mit zwei starken Russen und seinem altbekannten Widersacher John McNeeven aus Schottland zu tun bekam. Der 76-Jährige lieferte in der Gewichtsklasse bis 62 Kilogramm trotzdem eine gute Leistung ab. Und dann machten ihm die Kampfrichter noch einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten