Schwerpunkte

Sport

Rückstand verkürzen

01.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Herbstmeister TV Neidlingen pausiert beim Rückrundenstart. Die Konkurrenz will die Chance nutzen, um den Rückstand zu verkürzen.

Es ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch damit zu rechnen, dass dies gelingt. Denn sowohl der TSV Ötlingen (gegen die SF Dettingen II), als auch der TSV Oberlenningen (gegen Schlusslicht SGM Frickenhausen/Tischardt) und der SV Nabern (gegen den TSV Owen) stehen vor machbaren Aufgaben. Letztere Partie dürfte zumindest von der Papierform her die interessanteste werden.

Während das Unentschieden bei Topfavorit Neidlingen mehr als respektabel war, bedeutete das jüngste 1:1 in Ohmden einen Rückschlag für den SV Nabern. Den Relegationsplatz haben die Mannen um Axel Maier aber durchaus noch im Visier. Schließlich ist das Spiel gegen Owen erst der Auftakt zur Rückrunde. Das Hinspiel gewann der SVN klar mit 7:1. Ein ähnliches Resultat erwartet Maier zwar nicht, er meint aber: „Wir dürfen jetzt nichts mehr verlieren, sind aber voller Tatendrang und haben die Pause zur Regeneration sinnvoll genutzt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten